Die Wurmsache…

Das scheint mir die einzig wahre Methode zu sein!

Das waren alles nur fermentierte Küchenabfälle, die von den Würmern zu dieser tollen Erde umgewandelt wurden!

Hier räume ich nach ca. einem Jahr, eine Wurmzucht aus, die direkt und ganz tief, in einem Maracuja Beet steckt.

Einen Teil schwemme ich direkt in die Oberfläche.
Den größeren Teil packe ich im Bambusgarten unter einen Unkrautflies.
Auch hier wird es Teils ins Erdreich eingeschwemmt.
Gleich wieder mulchen, damit die verbleibenden Würmer geschützt sind.
Die Wurmkultur wird neu gefüttert.

Der gute Nebeneffekt ist hier, dass die Maracujas eigentlich ein viel saureres Milieu bräuchten! Ich hab 8 statt 4,5 und kann daher erhebliche Mengen an Saurem dazu schütten! Der fermentierte Kompost wurde für die Würmer bereits etwas gespült und hier läuft nochmal Saures in die Tiefe, wo es sich in einer Art Unterschale aus Folie sammelt.
Nach spätestens einem Jahr kann man wieder den gesamten Inhalt an die Oberfläche bringen und somit jährlich Humus bilden! Fast schon eine Notwendigkeit um Platz für neue Abfälle zu schaffen! Bald kommt ein Deckel aus Weizengrasresten drauf, der bereits von Hühnern vollgekackt wurde. Seit dieser Plan steht, mache ich mehr Erde ins Weizengras, damit mit den Resten ein schöner Erdpuffer für die Würmer geschaffen wird!

Die Zeit rast nur so rum! Gestern waren meine Lieben da und heute gingen wir wieder zum Energetisieren. 🤪 Jedes mal bringe ich meine 16l. geladenes Wasser mit anch Hause. Das ziehen wir jetzt einfach mal ne Weile durch und sehen dann weiter!
Auf dem Heimweg einkaufen und um 17 Uhr gibts endlich mein Frühstück!

Edelster luftgetrockneter Spezialschinken aus Esterˋs Region, wo das als so eine Art Religion gilt! 🤤
Ich backe mein Brot auf einem Gitter über der Gasflamme auf. Wäre nicht nötig, schmeckt aber super!

Das nächste Brot sollte mal wieder variieren, damit man der besten Sorten nicht müde wird!

Alltag

Achja, man klagt auf hohem Niveau! ☺️

Das beste ist der Geruch!

Heute gab es grüne Soße mit Tulsi und Jiagulan! Ein unglaubliches Spektrum für alle Ebenen und das im Überfluss!

Auf dem Weg nach Puerto.
Ester und Coco werden auch hier verwöhnt.

Ich hab schon wieder zwei Flaschen Wasser drin stehen und komme auch gleich dran.

Gestern Abend „Cocotime!“
Am rechten Zipfel von La Palma geht die Sonne unter.

Da war ja noch der Test von der Wassertherme, nachdem die Sonne stundenlang weg war.

Antoniaˋs Superei!

Das fällt gleich auf! Antoniaˋs zweites Doppelei. 😀

Die Neulinge legen etwa 45 Gramm und das Große hat 83 Gramm.

🥳🥰
Eine Schachtel für große Eier!

D.h. wenn die mal in Übung sind könnte sich die Tagesmenge verdoppeln! Bisher sind es im Schnitt erst vier Eier.

Für Spätzle nehme ich drei statt zwei Eier und die sind der Hammer! Den Teig mach ich so zäh, dass man ihn zum Schaben kaum ausbreiten kann!
Damit es nicht so einseitig wird. ☺️ Um ehrlich zu sein, auch damit die Früchte rechtzeitig verwertet werden!

friss oder stirb!

Wieder beim Jauchen, bevor es zu heiß wird!

Das Zeug riecht wirklich lecker, aber es bleibt keine Zeit für Romantik! Daher die Überschrift!

Gestern machte ich mir ein großartiges Geschenk! Ein Dressingmixer!

Der macht aus dem hier…
…in wenigen Sekunden…
…das hier. 😋

Viel besser als geschüttelt! Vor allem muss man das Glas zum Schütteln spülen und mit dem Mixer mache ich meine Portion direkt in der Espresso Tasse. Diese kann man mit ein paar trockenen Salatblättern ausreiben, dann geht kein Tropfen verloren! Der Salat zählt zu den erfrischenden Highlights des Tages!

Hier probiere ich wieder etwas Neues! Methylenblau, soll sehr reinigend wirken!

Mir geht immer noch ein Traum nach, den ich vor zwei Tagen hatte: Man glaubte nicht, dass ich Didgeridoo spielen könne und ich dachte, warte, lass uns kurz eines aus dem Auto holen, dann werden wir sehen! Doch mir kamen auf dem Weg ständig Hindernisse in die Quere und ich dachte noch mehrmals im Traum: „Aumann, bis ich zu meinen Didges komme ist der Traum vorbei!“ Ich dachte sogar im Traum darüber nach, was der Traum mir damit sagen will! 😄 „Aber die Reaktion der Leute würde mich schon interessieren, also nicht aufwachen!“ Im Innern wusste ich, dass es um den Weg dahin gehen würde und ich zuvor aufwachen werde. So kam es dann auch! Es ist fast schon wie ein extra Leben zwischen den Schichten! 😳🙄🤪😀

Landleben

Uns gehts gut!

Sessel und Tisch für die Katzen. 😄🥰

Die Solartherme funktioniert wieder bestens, kann aber verbessert werden!

Eine Seite der Stegplatte klebte ich mit Klebeband zu, damit kein Wind mehr durch zieht. Mit zwei schweren Holzlatten beschwere ich die Platte, damit sie richtig auf das Gehäuse aufdrückt.

Katzensicher, abspritzbar und ein besserer Regenschutz, für den alten Sofakasten aus Spanplatten!

Der Aufbau ist also immer noch experimentell, aber es gefällt mir was ich da sehe!

Je wärmer das Wasser ist, desto mehr kaltes wird beigemischt und das erhöht den Druck!

Das Zitronengras ist die erste Anlaufstelle, wenn Hundi Cocolisa zu Besuch kommt! Ich glaub der Futterneid macht es auch für Haruto attraktiver. 😀

Das Rufen der Katzen klappt fast zu 100%. Auch aus der Ferne und von anderen Orten! Wenn sie z.b. im Tal eine Eidechse von den Maracujas holen sollen. Wir sind ein Team!

Mit Alltagsbeschäftigungen geht der Tag schnell rum! Jauche mischen und verteilen, hinterlässt deutliche Spuren!

Die Zuchinis starten direkt als Monsterpflanzen!
Auch die Kürbisse müssen sich nicht verstecken!
Ein duftendes Blütenmeer von Königsklasse Maracujas.
Für „Red Flamenco“ sind das Riesenfrüchte!
Eben kam Banentoni um die großen und die Kleinen zu füttern! 😀
Er sagte col, sieht für mich aus wie Raps! Die Hühner lieben es!

Das Wetter ist die Tage traumhaft angenehm!

Energie! 🚀

Gestern war ich mich wieder energetisieren. Inzwischen hab ich für Ester und mich bereits 40 Sitzungen mit Überschüssen von der Finca eingetauscht! Also können wir das einfach zwei mal die Woche für eine Weile austesten! Diesmal war ich schlau und kaufte vorher 2 x 8l. Wasser.

Silvio entfernte gleich die Label und murmelte was von Barcode. 😄

Er zeigte Ester einiges am Laptop und vergas mich offensichtlich mit meinen Flaschen, die ich gefühlt fast eine Stunde mit mir zum aufladen hatte. Die weiten Wege damit waren danach völlig unbeschwert! Erst mal dachte ich an die neuen Samen, die ich damit gießen werde, aber inzwischen erweitert sich das Ideenfeld! Ich kann zu dem Thema nur folgende Sendung empfehlen, die ich hier sogar ausnahmsweise verlinke:

Hier seid ihr auf dem Kanal von Grander. Einem der ganz großen Wasser Forscher und energetisieren! Er brachte schon umgekippte Seen und Flüsse zum Leben, oder verhindert, dass Kühlkreisläufe in Fabriken umkippen! Siehe Doku 5 Teile! Dabei muss das Wasser nichtmal sein energetisiertes Wasser berühren! Es reicht wenn es daran vorbei strömt! Ich denke schon über eine Ummantelung meiner Hauptwasserleitung nach! 🙄

Hier hab ich noch ein Video, wie meine Beine mit Blitzen „massiert“ werden:

⚡Ganz heiße Sache, sag ich euch! 😅

Ladehemmungen

Ein Huhn funktioniert noch nicht so recht! Es gibt die Tage nur vier Eier am Tag!

🙄
Aber nippeln wie die Profis!

Meine Warmwassertherme funktionierte auch nicht mehr so recht:

Die Testfolie wurde brüchig und die Katzen sprangen drauf.

Kein Problem, ich wollte eh mal eine Stegplatte zum isolieren testen. Oder doch ein Problem?

Die Schutzfolie war ebenfalls spröde und es wurde zum geduldigen Gezupfe!

Weil der Kasten am Rand mit Kunstleder, bzw. teilweise mit Flies bezogen ist, konnte ich die Platte einfach drauf legen und sie schließt wunderbar ab.

Sollte für den test reichen.

Pro: Die Stegplatte könnte am Abend die Wärme besser isolieren. Contra: Sie filtert mehr Sonne raus! Ich schätze das kostet mich 10min. pralle Sonne mehr, aber der Isoliereffekt ist viel wichtiger! Auch an wechselhaften Tagen reicht es wenn die Sonne nur ein paar mal raus blitzt, wenn es dazwischen nicht sofort vom Wind runter gekühlt wird. Die Folie alleine hat einen riesen Unterschied gemacht! Ich überlegte auch schon den Schlauch im Innern um weitere 100m. zu verlängern, weil Wasser der beste Speicher ist! Dann hätte ich über 20min. warmes Wasser und könnte auch mal einen Minipool befüllen. Ich denke schon lange über einen Whirlpool im 1000l. Tank nach! Genug für zwei zum sitzen und zum Ausstrecken kann man nachher immer noch auf den Sahara Sand liegen!

Maracuja Tausch

Am Sonntag tauschte ich bereits die ersten enttäuschenden Maracujas gegen neue Red Flamenco aus:

Großzügig Öko Düngerpellets…
Beste Wurmerde aus der Wanne, mitsamt Mannschaft, die dem gesamten Beet zugute kommt.
Edulis grande, Maypop, 2x Red Flamenco und eine Tango
Großzügig mit Wasser automatisiert.

Set & forget! Einfach abwarten was passiert.
Heute noch eine:

Die linke murkst seit Monaten vor sich hin.

Das gibts manchmal! Vor allem gibt es Pflanzen die man fast schon selber bestäuben muss und andere, die auf jede Blüte eine Frucht ausbilden! Am Ende sollen nur noch dankbare stehen. Also wird weiterhin ausgetauscht werden, bis ich zufrieden bin!

Daneben steckt sogar ein GöGˋs Wurzelbooster! So ein tolles automatisches Beet muss voll genutzt werden!
Wurmerde aus der großen Zucht muss eh abgetragen werden, damit ich wieder neues Material drauf schichten kann!

Die alte Erde war schon schön, doch wie bekomme ich sie leichter? Hier probiere ich es mit Torf, der auch eine günstige Säure für Maracujas rein bringt.

Pellets, Wurmmannschaft, Pilzsporen, nur das Beste!

Die Panama Red machen Klasse, aber keine Masse!

So wuchs die Flamenco in einem halben Jahr! Total üppig schichtet sie die Wand voll und duftet extrem nach getrockneten Nelken und Paradies!

Wieder ein herrlicher Tag mit einem schönen Abend!

Regalo

Da denkt doch jeder an Regal, oder? 😀 Das ist aber „Los Wochos Spanisch“, es heisst Geschenk! Aber heute geht es wirklich nur um ein Regal! 🙃

Zuerst dachte ich kurz daran, die Blocksteine aus dem Tal hoch zu schleppen, aber die müsste ich zum Gerüstbau eh mal wieder runter tragen. Wir reden hier von hunderten Metern und einigen Höhenmetern. 🤪

Damit und mit alten Dachpanelen hab ich gestern ein Regal ins Pavillon gestellt.

Über 6m² Lagerplatz.

Ganz oben hab ich endlich einen Lagerplatz für die leeren Wasserflaschen, weil die sonst immer im Weg rumstehen!
Abgesehen von ein paar Kartons, soll hier nur sperriges Zeugs wie der Mäher rein, damit man im Container ungestört bis in die Ecken laufen kann!

Gestern war der Blick mal wieder unfassbar schön!
Und heute auch!
Morgens sieht man jeden einzelnen Baum an der Baumgrenze!
Heute ist es mal umgekehrt. Draussen grau.

Manchmal fehlt mir für Mitte Mai noch das eine Grad, aber eigentlich ist es total angenehm! Gestern Abend fuhr ich im Abendrot zum einkaufen und um 21 Uhr hatten wir sogar da Oben noch 21º.

Total klar und auf dem Wasser spiegeln traumhafte Farben.

Ich hab euch ein paar Kurzvideos gefilmt:

Im Dritten, von heute, hört man diese hübschen Vögel, die mich etwas an Australien erinnern. Die sehen aus wie Eisvögel, mit so einem Zipfel auf dem Kopf.

5 🥳🥚🥚🥚🥚🥚

Am Nachmittag hat Horst 2 auch sein erstes Ei gelegt! 😀 So kam ich also gestern das erste mal auf fünf Eier! In Zahlen 5 und das sieht so aus: 🥚🥚🥚🥚🥚😋🍳

Manche sind noch winzig! 🥰

Damit hab ich nchmal die Chilisoße getestet, die auch stärker dosiert genau die richtige Schärfe hergibt! Sollte ich sowas auch mal einkochen, dann werde ich sie feiner schneiden, damit man sie besser verteilen kann.

Endlich wieder ein frisches Brot!

Am Ende waren wir alle verwöhnt und lagen genau so in der Gegend rum!

Meine Claudi aus D. hat angerufen! Es ist immer wieder ein highlight mit meinen Freunden aus Deutschland zu reden!