Anekdote

Da mein billiges Kartenlesegerät für die Fotos gerade nicht funktioniert verschiebe ich den Beitrag meiner Fliegenfalle auf morgen und erzähle dafür eine seltsame Geschichte die mir gestern passiert ist:
Da stand ich mal wieder an der Fischtheke wo man zum warten eine Nummer ziehen muss. Also zog ich meine Nummer und steckte sie ohne drauf zu schauen in meine Tasche. Als ich sie wieder rauszog, sah ich, dass es versehentlich zwei Nummern waren. Die nr. 84 und 85, also warf ich die 85 in den Müll. Als meine 84 dann auf dem Display stand zeigte ich sie dem Verkäufer und gleichzeitig sagte eine Frau am anderen Ende der Theke, dass sie die Nummer 84 hat, mit der sie auch aufgeregt rumwedelte. 😀
Dem Verkäufer klappte echt die Kinnlade runter und er schaute erst nach oben aufs Display und dann uns total ungläubig an. Die Frau schaute auch komisch aus der Wäsche! 😀 Natürlich lies ich die Senora vor!
In dem Moment fiel mir ein, dass es nur so sein konnte, dass ich die Nummer vom Vortag – zufällig auch 84 mitsamt der neuen 85 aus der Tasche zog.
Also war ich der einzige der verstand was in dieser verrückten Situation passiert sein musste, doch ich traute mich nicht etwas auf spanisch zu sagen, weil es so kompliziert zu erzählen war und das vesteht doch eh keiner. 😀
Dann schielte ich halt schweigend und leicht verlegen in den kleinen Mülleimer in dem ich meine 85 versenkte, doch da kamen nur andere Nummern raus und ich gabs leicht verlegen auf. Trotzdem wurde ich als 84-2 anschliessend bedient und bekam meinen feinen Lachs. Dann musste ich lachen und der Verkäufer schaute mir ungläubig hinterher.  😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.