Das Beet…

…wurde endlich teilweise fertig. Am meisten störte mich der Streifen neben  dem Tor, den ich wegen der fehlenden Leitungen nicht auffüllen konnte. Heute hat es sich etwas gebessert.

Nachdem der Graben endlich geschlossen war konnte ich die vier großen Steine rechts legen und das Ganze mit Erde befüllen. Direkt hinter dem Eingang wird man nun von einer blühenden Bouganville begrüsst. Dann stehen entlang der Mauer endlich meine drei verschiedene Sorten Maracuja. In der Mitte steht die Nispera, die ebenfalls das Potenzial hat für viel Sichtschutz zu sorgen! Weiter hinten presse ich noch eine Manga rein, die man wahlweise sehr gut kompakt halten kann. Auch davon stehen bald drei verschiedene Sorten. Orangen gibt es mindestens fünf verschiedene Sorten. 🙂

In der Mitte des Beets ging mir aber leider das Material aus. Die Erde musste ich schon stundenlang mühevoll zusammen kratzen und Steine aussortieren. Keine Ahnung ob ich noch rechtzeitig gute Erde bekomme. Sonst warte ich lieber mit dem fertig stellen, denn nach hinten wollte ich das Ganze für den Steingarten ziemlich hoch auffüllen.

Leider kommen auf den Bildern die Höhenunterschiede nicht sehr zur Geltung. Es ist etwas weniger flach als es hier scheint.
Zur Zeit verschwindet die Sonne immer hinter den Wolken, sonst könnte man inzwischen beobachten, wie sie hinter La Palma unter geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.