Meine erste Pfütze

😀

Tagelanges Aprilwetter war natürlich ein Segen für den Garten und es hielt mir sozusagen den Rücken frei. Denn die letzte Erde die ich eingearbeitet hatte war staubtrocken und selbst wenn ich den halben Tag mit 100 Eimern Wasser rumrenne, kann ich ein paar Nächte Regen damit nicht ersetzen.

Also ich muss schon sagen: Diesen Winter hab ich den kältesten seit 70 Jahren erwischt und für April ist es immer noch viel zu kalt! Letztes Jahr wehte um 22:00 Uhr Abends ein milder Wind mit 23°C. – momentan sind es etwa 16°C.- ok, aber die letzten zwei Tage fuhr ich gegen 0:00Uhr bei 13°C. und Nieselregen heim und so kalt ist es normal nicht einmal mitten im Winter. Zum Arbeiten ist das tagsüber natürlich genial wenn es viel bewölkt ist und man muss ja nie lange auf die nächste Sonne warten. Abwechslung haben wir hier jedenfalls genug!
Heute Mittag fuhr ich mit dem Roller in den Osten nach La Laguna und da wurde es richtig kalt! Die letzten 5km fuhr ich mitten durch die dunklen Wolken. Dafür war es umso schöner wieder zurück zu fahren, wenn man bereits aus der Ferne sieht, dass ab Puerto de la Gruz die Sonne wieder scheint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.